home > aktuelles aus werk- und denkstatt im umlauf

im allgemeinen sind wir alle von haus aus neugierig - & zusätzlich durch die allseits herrschende mediengesellschaft geprägt im bewusstsein aufgewachsen, uns neuigkeiten nicht entgehen lassen zu dürfen, um den "anschluss nicht zu verpassen". ist es dabei nicht offensichtlich, dass wir bei der steigenden fülle an informationen immer mehr gefahr laufen, den zugang zu uns selber & damit auch den zum nächsten IRL neben uns im ursprünglichsten selbstverständnis zu versäumen?

 

ZAKYNTHOS 2017

tl_files/diverses/zakynthos - peluso.jpg

 

EINFACH AQUA - in Vassilikos, Zakynthos, Griechenland

 

 

E X CHANGE

 

tl_files/diverses/320_580_de8e22a4f068fbec0c2fe8ef9e3291300402b6dc.jpg

Exchange ist ein Experiment:

 

Die angebotenen Kunstwerke sind frisch und preiswert (100 oder 300 Euro). Nutzen Sie die Chance zum Austausch!

 

Teilnehmende KünstlerInnen
Martin Bischof | Kasper Møller Christiansen | Doris Flandorfer | Eiko Gröschl | Julia Gutweniger | Inga Hehn | Christoph Holzeis | Nikolaus Lapuch | Johannes Ramsauer | Marion Reisinger | Andreas Roseneder | Birgit Sauer | Annelie Wagner | Thomas Weinberger.

 

KünstlerInnen nominiert von:
Erwin Bohatsch (Akademie der Bildenden Künste Wien) | Ursula Hübner (Kunstuniversität Linz) |
Vitus Weh (künstlerischer Berater der Esterhazy Privatstiftung).

20% des Verkaufserlöses kommt dem gemeinnützigen Verein VisFontis zu Gute!

 

mehr über die TeilnehmerInnen: NOW - ESTERHAZY CONTEMPORARY

 

 

ZAKYNTHOS 2016

 

tl_files/fotos/soak 2016.jpg

 

hier "bloss" ein schoenes foto - eine strandlilie, eine sich im sand entfaltende amaryllisart, welche mit ihren fragilen weissen blueten die meeresstraende der ionisch - griechischen insel Zakynthos den sommer ueber ziert. auf diesem foto offenbaren sich alle inhalte, die uns dort fuer 3 wochen im rahmen der SOAK - Sommerakademie 2016 in Vassilikos begleiten & beschaeftigen werden: licht, wasser, form, farbe, komposition. rational wissen wir, dass all diese ein- & ausdruecke ueber die emotion mit pinsel & aqarellfarbe von uns auf papier gebannt werden wollen - dies mit spass & freude an der technik! - mehr information auf der website der SOAK 2016 - HIER

 

 

 

4seasons#2

bildsteinfotografiert_rosenederfotozeichnet

 

Der Fotograf Gerhard Bildstein und der bildende Künstler Andreas Roseneder haben bereits im Dezember 2014 eine Ausstellung unter dem Titel 4seasons#1 im Glashaus ehem. Gasthaus Eder in Eisenstadt bestritten. Dieser Erfolg und die aktuelle Beteiligung an der Kunst- Foto –Ausstellung ARTFOCUS im Rathaus bewegte das kreative Duo zu einer weiteren bemerkenswerten Schau. “Das Zusammenspiel zwischen Fotografie und Zeichnung ausloten“, lautet die Devise ab 11. Dezember im Pongratzhaus beim Pulverturm.

 

tl_files/images/artikelbilder/liszt/schwarzes schloss 1.gif

www.gerhardbildstein.com

 

„Ich bin ein leidenschaftlicher Fotograf mit Kunstinteresse“, so Gerhard Bildstein auf die Frage, warum er in seiner fotografischen Arbeit die Auseinandersetzung mit der bildenden Kunst sucht. Er hat sich auf die Schwarz-Weiß-Fotografie vor allem im öffentlichen Raum, aktuell im Großraum Eisenstadt, spezialisiert.

 

tl_files/images/artikelbilder/liszt/schwarzes schloss 2.jpg

 

„Es ist nicht alles so wie es scheint“ heißt eine Feder-Bild-Leiter-Installation von Bildstein & Roseneder, die bis Mitte Februar 2016 bei ART FOCUS im Rathaus Eisenstadt zu sehen ist. Der Schein des Augenblicks wird von Andreas Roseneder in digital bearbeiteten eigenen Fotografien zusätzlich durch seinen gestischen Strich mit Grafit-, Bunt-, Filz-, Kreide- und Kohlestift auch bei 4seasons#2 hinterfragt. Da kann das Schönbrunnergelb des Schlosses Esterhàzy schon mal durch Anthrazit ersetzt und in Kerzenschimmer getaucht werden.

 

im Pongratzhaus, Lionsplatz 1 (beim Pulverturm: Ecke St.Rochusstr./St. Antonistr., Eisenstadt)

Vernissage am Freitag, den 11. Dezember 2015, 18 Uhr

Musik: Christian Supola

Die Ausstellung ist an den Wochenenden 11., 12., 13. & 18., 19., 20. Dezember 2015 geöffnet

 

 

ART FOCUS - raum erweitern_raum ergreifen

tl_files/images/artikelbilder/liszt/12049579_702592906508440_6093589447646989747_n.jpg

teil der kunst-foto-installation raum erweitern_raum ergreifen

 

Sechs namhafte bildende Künstler aus dem Raum Eisenstadt gestalten gemeinsam mit 14 Fotografen des „Fotokreis Eisenstadt“ die Ausstellung "Artfocus". In sechs Gruppen werden Themen mit Bezug zu Eisenstadt oder dem Burgenland in verschiedenen Techniken und Darstellungsformen präsentiert. Es liegt auch ein Katalog auf, dem nähere Details über die Entstehung der einzelnen Werke und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu entnehmen sind. Der bildende Künstler Andreas Roseneder hat mit den Fotografen Gerhard Bildstein & Andreas Wuketich eine Kunst-Foto-Installation zum thema raum erweitern_raum ergreifen inszeniert. - zu sehen bis Mitte Februar 2016 zu den Öffnungszeiten des Rathauses Eisenstadt

 

 

OLLERWÖD'S G'SICHT

sriesenradl 

© Andreas Roseneder kohle auf papier, 100x70 cm, 2015

 

I wue leben wie Qualtinger
wue sterben wie Heller
i erb a riesenradl
- bunt ned schwoarz

textzitat: 5/8erl in Ehr'n


 

Es passierte eigentlich am Rosenmontag. Im Kohlebunker von Andreas Roseneder in Au. Inspiriert von seiner Ausstellung, …die im Moment in Wien läuft – im „Oben“ – Stadtbibliothek Wien (www.oben.at), und im Übrigen das noch längere Zeit tut, …und Kohlezeichnungen von ihm zeigt,…stattete ich ihm einen Besuch ab, …die vier 5/8-erl CDs unterm Arm und der Idee im Kopf, …er möge doch die Songs der Band anhören und manches davon in Bilder übersetzen.

Wir einigten uns bei Kaffee ohne Zucker und an seinem Arbeitstisch, …neben einem in die Jahre gekommenen CD-Abspielgerät, -muss man schon sagen-…dem Kind aber schon auch einen Namen zu geben. Ein Lied der 5/8-erl bot sich an: “Ollerwöts G’sicht“.Und so ernannten wir diesen Songtitel zur Überschrift, und dass Portrait, zum roten Faden, …an welchem man die Werke über den am leibhaftigen Portraits, sprich den Köpfen der Besucher präsentieren könnte…

Das Qualtinger/Heller Bild war schnell fertig und meine Freude groß. Doch jetzt, wo die Idee scheinbar konkret wurde, immerhin war ein Werk schon fertig, stellte sich eine entscheidende Frage. Was würden die 5/8erl davon halten? Nun, ich fragte beim Management nach, und schickte das Qualtinger Bild mit. Kurz darauf bekamen wir das freundliche Ok! Vielen Dank!

 

Christoph Amelin AMERLING

konzert 5/8ERL IN EHR'N

Jägerhof SCHNEIDER Mannersdorf am Leithagebirge
Samstag, 28.2.2015, 20.00h

 

tl_files/fotos/foto newsletter/fuenfachterlinehrn.jpg

OBEN WIRD DIE LUFT DUENNER

tl_files/fotos/foto newsletter/oben.jpg

CAFE RESTAURANT OBEN

1070 Wien, Urban Loritzplatz 2A

Dachterrasse der Hauptbücherei Wien

 

Eröffnung: 15.2.2015, 14.30 h
Kohlezeichnungen: Andreas Roseneder
Lesung: Erich H Schleyer

AUS MEINEM KOHLEBUNKER
fuer oben

 

tl_files/fotos/schwundtitel.jpg

ich hab die zeichnung in kohle erkoren
als handlanger auf weissem papier
drin hab ich nun
habicht
oben
oben von unten
her bewegt

 

*

 

wir haben bunker mit kohle gesaettigt
haben kohle gebunkert nun
schauen wir
oben
oben nicht unten
uns ein weichbild
der stadt

 


 

ich schreibe, waehrenddessen "zeichnet es sich ab", "zeichnet es sich" bis endgueltig "es zeichnet" - angesichts der sprache unbefaehigtheit, in schrift sich zu aeussern, sieht sich mein schreibendes subjekt begrenzt & oeffnet sich erleichtert ins zeichnende "es"
                                                                 Andreas Roseneder im januar 2015

 

Ausstellungsdauer: 15.2. - 12.4. 2015

 

OBEN - Dachterrasse der Hauptbücherei Wien

Öffnungszeiten:
Mo-Do von 10,00-23,00
Fr-Sa von 9,00-23,00

warme Küche durchgehend bis 22,00
So (Brunch) von 10,00-15,00
Feiertag geschlossen

tl_files/fotos/foto newsletter/4seasons1.jpg

 

4 seasons #1
ROSENEDER BILDSTEIN 
rosenederzeichnet * bildsteinfotografiert

Arbeiten des bildenden Künstlers
Andreas Roseneder & des Fotografen Gerhard Bildstein

Arbeiten des bildenden Künstlers Andreas Roseneder & des Fotografen Gerhard Bildstein

im Wintergarten / "Glashaus" des ehem. Gasthaus Eder
Fussgängerzone Eisenstadt

Eröffnung am Freitag, 28. Nov. 2014, 18:30 Uhr

durch Bgm. Thomas Steiner, Eisenstadt
über die Künstler spricht Dr. Günter Unger, Kulturjournalist
musikalische Gestaltung: "Amerling"

Lichtdesign & technische Umsetzung: Georg Stadlmann, Artstage Lighting

 

ROSENEDER - BILDSTEIN

Gerhard Bildstein: „…davon haben wir einiges im Talon!“
Andreas Roseneder: „…davon könnten wir einiges erweitern!“

Die beiden Kreativen haben sich im Zuge einer Zusammenarbeit für die 2015 geplante Ausstellung art focus anlässlich des 90 - Jahre - Jubiläums der Landeshauptstadt Eisenstadt im Rathaus getroffen & kennengelernt. Eine Begegnung, deren Resultat nun über einen künstlerischen Vergleich von Fotos, Gemälden & Objekten nachzuvollziehen ist – in einem Laboratorium der Sinne, welches das Stadtrestaurant Ella Italia in seinem Gastgarten stellt.

In gemeinsam erarbeiteten Installationen von Werken, welche die unterschiedlichen Sichtweisen der beiden Sehenden für den Betrachter vermitteln sollen – frei nach dem Motto „zeig mir deins, ich zeig dir meins“ – werden visuelle Positionen der beiden gegenübergestellt. Verschiedene Sichtweisen scheiden oft die Geister – oder die Sehenden werden von einem Blickwinkel zum andern angenähert, inspiriert: im besten Fall wird der Blick des Einzelnen erweitert.

 

tl_files/fotos/foto newsletter/gerhardBildstein_160.jpg tl_files/fotos/foto newsletter/AndreasRoseneder_160.jpg tl_files/fotos/foto newsletter/20141104_103803 Kopie_Ausschnitt_160.jpg tl_files/fotos/foto newsletter/MeckieMesser_160.jpg
vom 1. Kennenlernen, Fotoshooting auf dem Lavendelfeld - bis zur aktuellen Ausstellung: Roseneder-Bildstein

 

Gerhard Bildstein fotografiert mit Leidenschaft seit den 70er Jahren und ist fasziniert von der Spontanität der Street-Fotografie und der Mystik des menschlichen Gesichtsausdruckes wie auch der landschaftlichen Erscheinung und deren Darstellung. Scheinbar unauffällige, selbstverständliche und übersehene Details sind seine Hauptthemen, wobei er die schwarz/weiß-Fotografie bevorzugt.

Andreas Roseneder bezieht in verschiedenen zeichnerischen, malerischen und skulpturalen Techniken kommentierend Position zum menschlichen Portrait und zur menschlichen Bewegung im Raum wie auch in der Landschaft. Eine Lounge im Ausstellungsraum mit seinen PORtables - Tischobjekte mit bemalten Holzplatten - wird den Besucher zum Verweilen einladen. Eine der zentralen gemeinsam erarbeiteten Werke ist die Präsentation von Abbildern der sogenannten „Mascerone“, der barocken Fratzen an den Fassaden des Innenhofes von Schloss Esterházy in Eisenstadt.

 

rosenederzeichnet * bildsteinfotografiert


An den Samstagen 29.11, 6.12., 13.12. und 20.12.2014 werden ab 10 Uhr Andreas Roseneder & Gerhard Bildstein in diesem Glashaus ein offenes Atelier aufschlagen:

Am Samstag 29. 11. hat das Publikum die Möglichkeit, im Focus der Augen von Andreas Roseneder & Gerhard Bildstein zu stehen, bei der Entstehung von Bewegungs- & Portraitbildern in spontaner Kohlezeichnung und Fototechnik dabei zu sein. Am 6. & 13. 12 sind Live-acts in Interaktion mit der Geschäftswelt der Eisenstädter Fußgängerzone geplant, am 20. 12. bietet die Band „Amerling“ ein musikalisch-gesangliches Highlight zur Finissage von 4 seasons #1.

 

Ausstellungsdauer: 29. Nov. – 24. Dez. 2014
Öffnungszeit: täglich von 10 – 18 Uhr – am 24. Dez. bis 12 Uhr


Termine, Übersicht:

28. Nov., 18:30 Uhr – Eröffnung
29. Nov., ab 10 Uhr - rosenederzeichnet & bildsteinfotografiert
6. Dez., ab 10 Uhr - rosenederzeichnet & bildsteinfotografiert & Interaktion mit der Eisenstädter Geschäftswelt
13. Dez., ab 10 Uhr - rosenederzeichnet & bildsteinfotografiert & Interaktion mit der Eisenstädter Geschäftswelt
20. Dez., ab 10 Uhr - rosenederzeichnet & bildsteinfotografiert [&
              ab 19 Uhr  mit „Amerling, live - Finissage

Ausstellung & Buchpräsentation

Autorin Dorothea Zeichmann und Andreas Roseneder

Der Wunsch / Želja

Das neue Buch von Dorothea Zeichmann "Der Wunsch / Želja", Kurzprosa in deutscher und kroatischer Sprache, mit meinen Illustrationen wird vorgestellt - die Originalzeichnungen sind in einer Ausstellung 3 Tage lang zu besichtigen.

Die Zeichnungen zu den Texten hat Andreas Roseneder mit chinesischer & französischer Tusche über die Wintermonate 2012/2013 auf deutsches Schoellershammer-Papier gelegt.

Ort:
Projektraum (ehem. Landesgalerie, vis-a-vis Schloss Esterházy) der Burgenländischen Landesgalerie
Esterhazypl. 5, 7000 Eisenstadt

ERÖFFNUNG
am Freitag, 6. Dezember 2013, 19:00 Uhr

durch Gerhard Steier, Landtagspräsident

mit:
Martin Ivancsics, Vorsitzender des hkdc (Hsg.) Kroatisches Kultur- und Dokumentationszentrum
Dorothea Zeichmann, Autorin
Andreas Roseneder, Illustrator
Georg Stadlmann, Artstage Lighting
Blue Danube Orkestar, Musik


weitere Öffnungszeiten:
Samstag, 7. Dezember 2013, von 13:00 - 17:00 Uhr
Sonntag, 8. Dezember 2013, von 13:00 - 17:00 Uhr


mehr über das Buchprojekt: http://www.derwunsch.at/
Einladung zum Download(pdf)

DER DIE SEE - Andreas Roseneder & Anita Leser

then, when I saw, I took the flow of a stream to reach the water´s lake, the sea and all the turmoils that might have had the watered power to spoil my earthly presence.

Andreas Roseneder, July 2013

 

Die gemeinsame Ausstellung DER DIE SEE von Anita Leser & Andreas Roseneder vereint schon im Titel - mit Anspielung auf das aktuell grassierende gendering in der öffentlichen Sprache - nicht nur die verschiedenartigen Zugänge von Mann & Frau auf dem Gebiet der Malerei & bildenden Kunst. Auch die Orte der Entstehung der Werke des Malers & der Malerin werden damit bezeichnet: Die Gestade der See, des Meeres auf der Ionischen Insel Zakynthos & die Ufer des Burgenländischen Neusiedler Sees dienten Anita Leser & Andreas Roseneder diesen Sommer als Freiluftateliers. Die dabei entstandenen Werke sind nun vom 30. August bis 6. Oktober 2013 im Kremayrhaus / Stadtmuseum Rust zu sehen.

 

Ausstellung "DER DIE SEE" Andreas Roseneder & Anita Leser

Ort: Kremayrhaus, Rust

Vernissage: 30. August 2013, 19:00 Uhr

Eröffnung: Bgm. Mag. Gerold Stagl, Rust

über die Künstler spricht Dr. Günter Unger, Kunstkritiker


Ausstellungsdauer: 30. Aug. - 6. Okt 2013

Öffnungszeiten Kremayrhaus: Donnerstag bis Sonntag von 14:00 bis 18:00 Uhr

zu Gast bei Traute Macom

derivate

„die natur entwirft nach wie vor die durch uns geschauten wirklichkeiten, auch wenn wir sie mit den pervertierten schlacken gewollter kreativitaet bewerfen; mehr noch: sie gibt uns ueber den spiegel unserer eigenen aengste vorgaben, diese eruptionen in gestalterische bahnen zu lenken, wie sie es selbst durch heisze lava oder sanfte duenen tut.“

meine, mit interferierenden Acrylfarben bemalte Polyethylenskulpturen, patches genannt, werden für drei Tage Traute Macoms Garteninsel bewohnen & ich selbst werde zu den 15 Uhr Terminen mit fixem fuszauftritt Abdrücke auf dieser Insel hinterlassen.

 

Ort: Traute Macom, Feldgasse 1, A-2443 Stotzing

Termine(e): 4., 5. und 9. Mai 2013 von 10:00-18:00 uhr 

ZAKYNTHOS 2013

EINFACH AQUA

mit Andreas Roseneder

 

Aquarellmalkurs

Sommerakademie Griechenland


18. Juni - 9. Juli 2013

 

eine erscheinung in nie geschautem licht, eine zuendende idee oder gar eine vision? - und was erscheint nicht im ersten augenblick am einfachsten und besten geeignet, dies in wenigen minuten über den pinsel mit farbe in wasser verdünnt auf papier fließen zu lassen? - die aquarelltechnik! – bei der umsetzung erweist es sich dann oft als umso schwieriger, konzentriert wie spontan, gefasst wie auch locker - und doch sicher den pinsel zu fuehren. aber hier auf Zante scheint alles wie von leichter hand geleitet: das licht über der ionischen insel, die luftige brise vom meer her und deine eigene heitere leichtigkeit helfen deine wachen traeume auf papier zu zaubern.

ich bin dabei.

 

mehr darueber: EINFACH AQUA

 

naehere information ueber die Sommerakademie & buchung: SOAK

K3NSTGR3SSM3RKT

das Kulturzentrum Mattersburg bietet vom 21. bis 24. november 2012 die plattform für einen umfassenden blick über das grafische kunstgeschehen im Burgenland. der Kunstgrossmarkt 333 (kgm333) zeigt Werke aus den bereichen druckgrafik, radierung, kupferstich, holzschnitt und (foto)lithografie. unter anderem (HIER informationen ueber vertetene kuenstler & werke) sind linoldrucke auf joss paper aus den CHINESE GHOST MONEY SERIES von Andreas Roseneder zu erwerben. abbildungen der einzelnen blaetter aus dem zyklus THE CHINESE ZODIAC sind in module grafic dieser website zu sehen.

Die Kunst ist weiblich. Von der Gunst der Stunde

als kuenstler freut man sich, wenn man bemerkt, dass sich jemand mit seinen kuenstlerischen ambitionen & aktivitaeten auseinandersetzt, sich fragen stellt, rueckschluesse zieht und im context auf die - den kuenstler biografisch praegenden und in der kunst weiterfuehrenden - verbindungen und zusammenhaenge stoesst.

 

leben & arbeit als unzertrennlich - aber dann ausser gefaelligen zustimmungen unreflektiert zu sehen - diese lebart kann den kreativen im schlimmsten fall in einen fast schizophrenen zustand befoerdern. - da sind natuerlich wegbegleiter herzlich willkommen, die eine neue lesart der eigenen bestrebungen nicht nur fuer einen selber, sondern auch fuer andere oeffnen!

 

WAS IST? - WOS ISST?

 

Ausstellung ANDREAS ROSENEDER & ADOLF TUMA mit kulinarischer Präsentation von BERNIE RIEDER zum

Opening am 5. April 2012, 19.00 Uhr

Ort: Cafe EBINGER, Eisenstadt

Ausstellungsdauer bis 30. Juni


künstler und koch – beide müssen sich lorbeeren oder hauben schwer erarbeiten, um bestehen zu können: die konkurrenz ist groß und mit der rasanten verbreitung ihrer arbeit durch die medien wird ihr werk immer schneller zum „dejá vu et dejá mangé“. Gustav Ebinger hat nach der karriere auf der medienleiter das handtuch geschmissen, es mit dem serviertuch getauscht und das alte „Schloßcafe“, das schon sein urgroßvater zu beginn des letzten jahrhunderts führte, zum „Ebinger“ gemodelt. Mit Bernie Rieder hat er für die küche – „gute küche hat schon immer ein gutes kaffeehaus ausgemacht“ – einen koch gefunden, der bereits mit 21 jahren zum jüngsten haubenkoch Österreichs gekürt wurde. In diesen wilden jahren malte Rieder sogar nebenbei und kreirte mit dem maler und leidenschaftlichen Koch Andreas Roseneder ein sechsgängiges menü in der küche für dessen vernissagengäste –  und so nebenbei wurden die wände bemalt… parallelen ergaben sich auch danach, Andreas Roseneder gründete mit dem bildhauer Rudolf Pinter „Der Turm“ im flugsicherungsturm am flugplatz Trausdorf zur realisierung künstlerischer aktivitäten, Bernie Rieder führte das restaurant „Das Turm“ im obersten Geschoß eines der Twintowers in Wien / Favoriten zu einem Treffpunkt der Gourmets. Ein solcher Liebhaber feinen essens wie koch ist auch der künstler Adolf Tuma. Er hat seine lehre als lithograf in der briefmarkenabteilung der Österreichischen Staatsdruckerei gemacht und arbeitet noch heute dort im wertzeichenatelier. Seine auftraggeber waren aber auch schon die Post Liechtensteins, Luxemburgs, Kuwaits und San Marinos, der Tierpark Schönbrunn & der Nationalpark Donauauen bis hin zur Österreichischen Nationalbank. – Seine hände haben die portraits von Rosa Mayreder und Karl Landsteiner der letzten fünfhunderter- und tausender-schillingscheine gezeichnet. Und bisher sind über 100 briefmarken mit Adolf Tumas ideen bestückt. „Da stecken viele arbeitsstunden in so einer marke drin.” Erst kürzlich erhielt er zum zweiten mal die „Yehudi Menuhin Trophy“ für die schönste musikbriefmarke der welt und wurde zum professor ernannt. Kennengelernt haben sich die künstler Adolf „Hugo“ Tuma und Andreas Roseneder vor jahren auf der insel Zakynthos, wo Roseneder an der Sommerakademie Griechenland acrylmalkurse leitet. trotz unterschiedlicher künstlerischer ambitionen und deren verschiedener technischer umsetzung entstand eine freundschaft, die sie noch heute verbindet.

maskarons im vinson

maskaron

die maske als ersatz für das antlitz, als camouflage, das versteckte gesicht, als karikatur der mimik, der gesichtszüge & physiognomie. - dies alles fand ich im innenhof von schloss Esterházy in Eisenstadt in den so genannten makarons, vorgegeben, in fratzenhaften zitaten den architektonisch barocken elementen beigefügt. bei der arbeit an der ausstellung HAYDN RELOADED für das Schloss Esterházy in Fertöd, Ungarn, bot mir dieses portrait-ensemble die grundlage für meine recherchen über Joseph Haydns zeitgenossen

 

die werke (franzoesische vinylfarben auf papier auf polyurethanplatten kaschiert) sind zu sehen bis ende april 2012 im vinson - das weinlokal im park des schlosses Hetzendorf, Hetzendorferstrasse 79a, 1120 WIEN

 

lageplan vinson - die bilder sind schon zu sehen - neue mit vernissage/party im mai 2012 im schlosspark!

 

me myself mask I  - vinyl auf leinwand

aus deutschen landen

undercover

auf einladung von Autor A.J.Weigoni & der Edition Das Labor - Verlag der Artisten schreibt Andreas Roseneder erstmals undercover als René Desor fuer einen deutschen blog:

 

Kulturnotizen. Grenzüberschreitende artIQlationen

 

 

erster blogpost ueber die miniaturmalerei des oesterreichischen kuenstlers Adolf Tuma hier zu lesen:

post . WERT : [zeichen]

zweiter blogpost ueber den Kosmopolitischen Garten in Eisenstadt:

1001 Utopie

 

"UnderCover" im Kunstverein, Linz am Rheintor: Zurueck auf Anfang von Matthias Hagedorn

SOAK 2012

 

2. februar 2012:

-16 (!) grad im augenblick hier draussen... da denkt man schon gerne ans sonnige Zante im sommer - dieses jahr findet der acrylmalkurs in meiner begleitung vom 10.7. - 31.7. statt. ausfuehrlicheres dazu hier auf der website der Sommerakademie Griechenland in Vassilikos auf der insel Zakynthos:

 

einMALeins mit Andreas Roseneder

 

 

Zakynthos im februar 2012 - zur zeit fuer sonnenkinder auch nicht verlockend...

1001 – LAVENDER COSMOS

tl_files/images/newsletter/1001-lavender-cosmos25.jpg tl_files/images/newsletter/cp15_ji.jpg
tl_files/images/newsletter/garten_fertig 015.jpg tl_files/images/newsletter/garten_fertig 033.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

als politiker würd' ich sagen, damit sei ein schulterschluss zwischen kunst, kultur & wirtschaft wie industrie gelungen.

 

als wissenschaftler würd' ich auf die ambivalenten beziehungen zwischen ökonomie & ökologie hinweisen.

 

als künstler betonte ich wohl die ästhetischen synergien von künstlerischen wie auch kulturellen, industriellen & landwirtschaftlichen zeichensetzungen des menschen.

 

als maler sehe ich die vier industriellen stahltürme im hintergrund als farbtuben, aus welchen die polyethylen-patches wie violette farbpatzen auf die landschaftpalette gequetscht & unterschiedlich mit weiß abgetönt wurden, um die farbe des lavendels zu treffen, der darunter gepflanzt wurde.

 

als gärtner & landschaftsarchitekt sehe ich mich bemüht, die farbpalette der kunststoffobjekte zu betonen, indem ich die weissen & violetten lavendelpflanzen dem kunstprodukt entgegensetze, soll heissen die violetten pflanzen unter die weissen objekte & die weissen pflanzen unter die violetten so in gleichmaessigem verlauf setze, dass nach zwei jahren die pflanzenreihen in der bluete aus einiger entfernung wie abgetönte pinselstriche des farbsuchenden malers erscheinen mögen.

 

als bauer erlebe ich über meine hände die pannonische erde, begreife, harke, krümle & wässere sie, weiss bald über das terroir bescheid, das sich oft nach ein paar metern schon ändern kann & damit die pflanzen unterschiedlich gedeihen lässt, befreie die zarten lavendelkinder von wuchernder ackerwinde & querspriessender kratzdistel, lerne so jede einzelne pflanze kennen.

 

als poet sehe ich in dem wundersam wachsenden projekt eine hommage an die impressionistische "en plein air" malerei des neunzehnten jahrhunderts in der Provence & erwarte jeden moment das erscheinen der maler Vincent Van Gogh & Paul Gauguin, um auf dem feld in vorauseilender expressionistischer manier einen streit vom zaune zu brechen, der ins zwanzigste jahrhundert führt.

 

& als zeitgenosse zu beginn des einundzwanzigsten jahrhunderts habe ich vor ein paar monaten den initiatoren des Kosmopolitischen Gartens in Europahaus Burgenland ganz einfach hingesagt:

 

„ich werfe die schatten der vier türme dort hinten hin!“

 

 

eröffnung: Montag, 20. Juni 2011, 19:00 Uhr

der ort: im KOSMOPOLITISCHEN GARTEN des Europahaus Burgenland, Campus 2, 7000 Eisenstadt (map)

 

nächste veranstaltung des Europahaus Burgenland & ÖJAB im Kosmopolitischen Garten:

ONE BLUE SKY ABOVE US - Lieder aus vielen Welten der Einen Erde

leitung: Anne Tscharmann & Gerhard Hajny

Samstag, 3. September 2011, 16:00 Uhr

 


ein herzliches "danke!" an die unterstützer des projektes 1001 - LAVENDER COSMOS: stadtgemeinde Eisenstadt, Hans Weigl / Au & unserem pflanzenlieferanten & fachberater, kreativgärtner aus Steinbrunn -  Manfred Plohovits!

 

 

SOAK 2011 : einMALeins

kursleiter: Andreas Roseneder

der SOAK-katalog ist fertig, die termine 2011 der Sommerakademie Griechenland sind im net einzulesen. Andreas Rosender wird heuer vom 19 juli. bis 9. august den acrylmalkurs unter dem titel "einMALeins"  leiten.


! sehenswert: Dieter Schreiner vom atelier 1060 hat ein erstes stimmungsvolles video von seinen kamerastreifzuegen auf Zakynthos während der "SOAK 2010" geschnitten & zusammengestellt:

video von Dieter Schreiner:

video 'Dieter Schreiner, SOAK 2010

autor Uli Brée schreibt in "motomobil" uebers e-biken auf der SOAK :

Uli Brée: Griechischer Strom / motomobil
Griechischer Strom - Greek Current

INTERFERENZ DER REALITAETEN

Andreas Roseneder: Hellenic sunShell
"Hellenic sunShell"

 

galerie KunstReich GesundheitsRessort Bad Tatzmannsdorf

 

donnerstag 28 april bis mittwoch 22.juni 2011

 

Andreas Roseneder zeigt die ergebnisse seiner bildnerischen arbeit mit polyethylen-masterbatches, so genannten "patches", sowie deren neueste entwicklungen zu "kunstblueten" im kraeutergarten des KunstReiches. herzstueck der ausstellung bildet im rondell der galerie die serie AntiFurni -2010 auf der griechischen insel Ikaria in acryltechnik auf oelfassdeckel gemalt

 

mehr darueber: poesis & crisis / Interferenz der Realitaeten

UNDERCOVER - oder: the smell of oil

höchstmotiviert und mit grosser leidenschaft arbeitet Andreas Roseneder derzeit mit ölfarben auf leinwand für die TRIDAYS, das grösste Triumph-motorrad-treffen weltweit (22.000 besucher dieses jahr!), das vom 23. bis 26. juni 2011 in Neukirchen am Großvenediger stattfindet - das sich dann als "Newchurch" den fans der englischen bikes präsentiert.

 

das TRIDAYS-motto für 2011 lautet "undercover":
drehbuchautor & Triumph-freak Uli Breé hat Andreas Roseneder zum malen des "undercover cover" animiert. zur  arbeit daran - & einem zyklus in ölmalerei & -drucktechnik (bridgestone battlax reifenprofile) für eine ausstellung zum thema wurde ein stadl adaptiert, der entsprechenden platz & raum bietet.

das undercover-cover ist nun auch schon im web zu sehen, und zwar im header der Tridays-website:

 

link: TRIDAYS 

 

link (intern) zur seite "oil", über "auftragsarbeit ölmalerei"

Franz Liszt´ konterfei als synästhetisches antlitz & handfingerspiel

Reminiszenz an das Liszt-Jahr 2011 im Eisenstädter Rathaus

Andreas Roseneder, derzeit im Rathaus Eisenstadt noch bis 18. Februar 2011 mit seiner Ausstellung „Aqua – simply watercolors?“ vertreten, überließ gestern Eisenstadts Bürgermeisterin Andrea Fraunschiel die Wahl: Sie konnte sich aus dem „Liszt-Oevre“ des Künstlers 2 repräsentative Bilder, Symbole für das Lisztjahr 2011, aussuchen. Die Wahl fiel auf die Bilder „Portrait Franz Liszt, Henri Lehmann 1839 reloaded“ aus dem Jahr 2008 und „HandFingerSpiel I“ aus dem Jahr 2010.

 

Andreas Roseneder hat sich in seiner künstlerischen Arbeit der letzten Jahre immer wieder mit Franz Liszt beschäftigt, die thematischen Zugänge bzw. Auslöser waren verschiedene. Beide Kunstwerke werden nun ganzjährig die Rathausbesucher an das Liszt- Jubiläumsjahr 2011 erinnern.
„Eisenstadt feiert heuer mit dem ganzen Burgenland den 200. Geburtstag von Franz Liszt mit herausragenden Konzerten, Ausstellungen und Projekten, die allesamt das gigantische Oeuvre des Komponisten und Dirigenten zum Thema haben. Auch Andreas Roseneder hat sich in seiner „Reise zwischen den Künsten“ mit dem Jahresthema eingehend beschäftigt. Auf für mich ganz spezielle Wiese überträgt er die Musik des Klaviervirtuosen mit dem Pinsel auf die Leinwand, die Kompositionen werden optisch zum Leben erweckt. Das beeindruckende Ergebnis dieses Experiments hat uns Andreas Roseneder dankenswerter Weise als Leihgabe zur Verfügung gestellt und somit allen Eisenstädtern im Rathaus zugänglich gemacht“, freut sich Bürgermeisterin Andrea Fraunschiel.

eingeboren & freigelassen

als eingeborenem im pannonischen raum der sechziger & siebziger wurde mir - wie vielen anderen auch - die musik Franz Liszt´ nicht vorgespielt, man musste Raiding passieren, um vorm Eisernen Vorhang zu hoeren: HIER ist SEIN geburtshaus. Das geburtshaus seines kollegen Josph Haydn in Rohrau war bei autofahrten immer praesenter, vielleicht weil meine eltern dort öfter vorbeifuhren, Raiding war doch eher abgelegen: praedestiniert fuer einen geheimtipp.

... weiterlesen

 

ANDREAS ROSENEDER: AQUA – simply watercolours?

Andreas Roseneder "eclair floral"
"eclair floral"

rathausgalerie Eisenstadt
eröffnung/vernissage: 30. september 2010


die aussstellung ist bis 21. feber 2011 zu den öffnungszeiten des rathauses zu besichtigen

 

Andreas Roseneder zeigt in dieser ausstellung erstmals seinen neuen jahreszyklus seasonal aggregates I / II / III / IV.  es sind großformatige aquarelle zu sehen, bei deren entstehung der künstler an die jeweilige jahreszeitliche witterung und aggregatzustände des verwendeten wassers als lösungsmittel gebunden war, wie nicht zuletzt auch an die florale erscheinungswelt seiner umwelt: „das wetter malte mit, ich aquarelliere nicht nur mit der mittagshitze, sondern auch mit eis“, sagt der künstler, der sich bei der arbeit gern ungeschützt der herrschenden witterung aussetzt.


water body portrait image

performance mit aquarellmalerei (Andreas Roseneder) & video (Daniel Eselböck)


Lange Nacht der Museen  2. oktober 2010, rathaus Eisenstadt, jeweils 19.oo & 21.oo uhr


im rahmen der Langen Nacht der Museen setzt sich der maler Andreas Roseneder selbst und seinen körper bei der arbeit zusätzlich den augen der besucher aus. Daniel Eselböck wird über sein videoauge die bewegungen des malers auf leinwand projizieren und Andreas Roseneder vor publikum den „künstler als unruhiges modell“ in aquarelltechnik auf papier malerisch festhalten. die dabei entstandenen 2 water body portrait images werden ab 12. oktober 2010 die aktuelle ausstellung  AQUA – simply watercolours?  ergänzen.

Sommerakademie Griechenland

kurs: Malerei mit Andreas Roseneder

datum: 10. - 31. august 2010

 

in diesem jahr wird Andreas Roseneder nach 5 jahren pause wieder als kursleiter für acrylmalerei auf der ionischen insel Zakynthos weilen, nähere informationen hier:
Sommerakademie Griechenland
stimmungsbilder von seinem aufenthalt 2005: Letzte Malzeit, ein video von Elisabeth Höbartner über das rhythmisch tänzerisch-malerische duett Axel Litschke / Andreas Roseneder hier zu sehen:

patchWORKS

ich öffne - temporär - mein atelier:

motto:  patchWORKS - werken & wirkung im garten


datum: 3. Juli 2010 ab 16.00 uhr

ort:      werkstatt & garten in meinem domizil

 

den kunstinteressierten besucher werde ich dabei mit meinen neuesten werken und den dabei angewandten techniken im naturgarten unter dem licht des freien himmels (!) bekannt machen.

with free love & soul spirit by Moorhof / Vinarte aus St. Margarethen im Burgenland

achtung! - nur bei schönwetter!

 


Aquarellwettbewerb Leopold Museum

das aquarell "eselsweg" von Andreas Roseneder wurde in die ausstellung "Die Meister von morgen" (?) im rahmen der laufenden schau "Verborgene Schätze der Österreichischen Aquarellmalerei" zur präsentation ins Leopold Museum Wien aufgenommen.

 

ausstellungsdauer:
20. Mai bis 28. Juni 2010

 

Leopold Museum
MuseumsQuartier Wien
1070 Wien, Museumsplatz 1
Tel +43.1.525 70-1507

www.leopoldmuseum.org

Weihnachtsausstellung der Galerie Infeld

Andreas Roseneder "croatian madonna"

Zdenka Infeld lädt zur bereits Tradition gewordenen Weihnachtsausstellung der Galerie Infeld. Andreas Roseneder zeigt in dieser Gemeinschaftsausstellung die neuesten Patches aus seiner Portraitserie sowie Bilder aus seinem Oeuvre.

Am Wochenende Sa. 5.12 und So. 6.12.2009, an dem die Ausstellung von 11.00 bis 18.00 geöffnet ist, sind auch Künstler anwesend.

Galerie Infeld, Haus der Kultur
A-7131 Halbturn, Parkstr. 13
Ausstellungsdauer:
5. Dezember bis 20. Dezember 2009
Geschlossen: 21.12.09-25.03.09
Öffnungszeiten: Do bis So und Feiertage, 13.00 bis 18.00 Uhr
Voranmeldung 02172/20123
www.infeld.net

Literaturproject "delete it"

Andreas Roseneder "textkeime"

Mit seinem Text "delete it" nimmt Andreas Roseneder am Projekt des Literaturhaus Mattersburg namens "Schriftbilder" als Autor teil.
Autoren und Autorinnen mit Bezug zum Burgenland an ihren Lieblings- und Schreibplätzen werden in einer kontinuierlich wachsenden Porträt-Sammlung im Literaturhaus Mattersburg gezeigt.
Portraitfotos von Hans Wetzelsdorfer, ergänzt durch biografische Angaben und kurze literarische Kostproben:

 

link (extern):
"Schriftbilder"-Portrait Andreas Roseneder im Literaturhaus Mattersburg, online

HAYDN RELOADED

Esterhazy Fertöd

Ausstellung

Andreas Roseneder "Haydn reloaded"
auf Schloss Esterháza (Ungarn)

8. Aug. - 6. Sept. 09 -
!!! verlängert bis 27. September!!!

Die Ergebnisse Andreas Roseneder's mehrjähriger künstlerischer Auseinandersetzung mit Joseph Haydn - ein zeitgenössischer Blick durch vielfältige moderne Medien & Techniken der bildenden Kunst auf das musikalische Genie, den Menschen und seine Inspiration, präsentiert am Originalschauplatz:
auf Schloss Esterháza, im ungarischen Fertöd (auch ob seiner Pracht "das ungarische Versailles" genannt), wo Joseph Haydn viele Jahre gelebt und gearbeitet hat.

Schloss Esterháza, Fertöd - google map

link: www.mag.hu

YOUng ART: artists inspire young art

Achau

Kunstprojekt "Künstlergalerie"
Projektleitung: Andreas Roseneder

YOUng ART: artists inspire young art
alte meister inspirieren zu junger kunst

Ein Projekt mit SchülerInnen der Volksschule Achau in Kooperation mit der Cretacolor-Akademie

Termine: Februar - Juni 2009